Galerie für Gegenwartskunst

Friedrich-Engels-Straße 37  |  16816 Neuruppin

RONDO

Neue Bilder von Beate Selzer

10. Oktober bis 07. November 2021

Eröffnung*: Sonntag, 10. Oktober 2021, 12:00 - 16:00 Uhr

Öffnungszeiten*:
Mittwoch bis Samstag 15 - 18 Uhr
Sonntag und Feiertag 11 - 13 Uhr
und nach Vereinbarung


* Es gelten die aktuellen gesetzlichen und hygienischen Vorschriften, u. a. Beschränkung der Personenzahl in der Galerie.

Beate Selzer wurde 1962 in Düsseldorf geboren.

Sie studierte von 1982 bis 1989 Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf, ab 1988 als Meisterschülerin von Prof. Jan Dibbets. Im gleichen Jahr wurde ihr der Förderpreis der Deutschen Bank zuerkannt.

Von 1993 bis 1995 erhielt sie das Wasserturmstipendium Mönchengladbach.

2007 war sie in einem Gastatelier der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin, seit 2013 lebt und arbeitet sie in Berlin.

Für Beate Selzer steht über allem die sinnliche Wahrnehmung.

Sie sucht beständig nach Mustern und wiederkehrenden Schemata, die Naturbeobachtung hilft ihr, einer geometrischen Realität nachzuspüren, die Mikro- und Makrokosmos miteinander vereint.

Die Künstlerin selbst beschreibt ihre Absicht so:
"Die Struktur dieser Realität drückt sich in den Kreisen, Dreiecken, Polygonen aus, die oftmals die Bausteine meiner Bilder bilden. In eigenem Rhythmus und nach eigenen Ordnungsprinzipien entstehen neue Muster.

Ich definiere ein 'Muster' als eine Anordnung von Einheiten, die ähnlich, aber nicht identisch sind, sich wiederholen, aber nicht unbedingt regelmäßig, wie Wellen im Sand oder Zellstrukturen in einem Blatt oder Risse in einer Keramikglasur."

Alle Bilder © VG Bild-Kunst